Die besten Kinderfahrräder [Ratgeber]

Der Überblick, was beim Kauf eines Kinderfahrrades wichtig ist inklusive der beliebtesten Modelle ab 12 bis 26 Zoll bis (ca. 2 Jahre bis 12 Jahre). Außerdem: die besten Kinderhelme, Fahrradanhänger und Fahrradsitze.

Die Größe der Räder, die Form des Rahmens und auch das Design sind beim Kauf eines Kinderfahrrades entscheidend – neben vielen weiteren Details, die den Unterschied ausmachen. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass nur das teuerste Fahrrad auch immer das beste ist – das beweist der deutsche Marktführer bei Kinderfahrrädern „Puky“. Aber wer an der falschen Stelle spart oder wichtige Kriterien beim Kauf vernachlässigt, riskiert nicht nur Unfälle und Verletzungen der eigenen Kinder, sondern auch, dass die Freude am Radfahren verloren geht.

Welche Zoll-Größe zur jeweiligen Körpergröße passt, wie der Rahmen geformt sein sollte und ob Stützräder oder Rücktrittbremse sinnvoll sind: Bei Dad’s Life findet ihr alle wichtigen Kaufkriterien für den Kauf des ersten Kinderfahrrads, sowie Infos zur gesetzeskonformen Fahrradausstattung kompakt aufgelistet – inklusive der beliebtesten Fahrrad-Modelle der besten Herstellern und Marken, darunter die Premium-Hersteller „woom“, „CUBE“ und der Marktführer „Puky“.

Tipp: Eine riesige Auswahl aller gängigen Marken und Hersteller von Fahrrädern gibt es beim größten deutschen Fahrrad-Online-Shop Fahrrad XXL.

Checkliste für das erste Kinderfahrrad

  • Die richtige Fahrrad-Größe mit der Größentabelle bestimmen (12-26 Zoll) – das ist die Grundvoraussetzung beim Fahrrad-Kauf. Bei Kinderfahrrädern ist die Laufradgröße in Zoll die entscheidende Größe, die Rahmengröße spielt bei Kindern noch eine nebensächliche Rolle, das bestätigen auch die Experten von FahrradXXL. Durch die Körpergröße und Schrittlänge lässt sich die richtige Laufradgröße in Zoll ermitteln.
  • Ein tiefer Rahmen bietet beim Einstieg besseren Komfort und mehr Sicherheit – das Absteigen klappt damit wesentlich schneller.
  • Der Sattel und auch der Lenker des Kinderfahrrads sollen genügend Spielraum für die Höheneinstellung lassen, damit eine aufrechte Sitzposition erreicht werden kann (Lenker höher als der Sattel). Der Boden muss mit den Fußballen problemlos erreicht werden, bei geübteren Kindern sollten zumindest die beiden Fußspitzen den Boden berühren können.
  • Handbremsen müssen für Kinderhände gut erreichbar sein, damit schnell und sicher gebremst werden kann – vor der ersten Ausfahrt bitte auch die Bremskraft prüfen und wenn nötig justieren (bitte keine übermäßig starke Bremskraft einstellen).
  • Ausstattung für den Straßenverkehr: Ob Klingel, Beleuchtung oder Reflektoren – alle Infos zur gesetzeskonformen Fahrrad-Ausstattung und auch zu zusätzlicher Ausstattung wie Vollkettenschutz, Gangschaltung oder Stützräder findet ihr bei Dad´s Life kompakt zusammengefasst.
  • Beim ersten Kinderfahrrad daran denken, dass alle paar Jahre ein neues Rad nötig wird, damit das Fahrrad der Physiognomie des Kindes entspricht – eine spannende Lösung dafür bietet woom mit der upCYCLING Aktion.

Tipp: Die besten Kindermountainbikes von „woom“ inklusive hochwertiger Carbon-Gabel findet ihr hier.

Welche ist die richtige Kinderfahrrad-Größe?

Die Laufradgröße in Zoll ist die entscheidende Größe, die Rahmengröße spielt bei Kinderfahrrädern noch eine nebensächliche Rolle. Durch die Körpergröße und Schrittlänge lässt sich die richtige Größe in Zoll ermitteln. Die Schrittlänge wird an der Innenseite des Beines von der Fußsohle bis zum Schrittansatz gemessen. Die folgenden Werte sind Richtwerte – beim Kauf bitte auch die exakten Angaben des Herstellers beachten.

KörpergrößeKindesalterSchrittlängeFahrradgröße (in Zoll)
ab 95 cmab ca. 3-4 Jahreca. 40 cm12 Zoll
ab 100 cmab ca. 4 Jahreca. 44 cm14 Zoll
ab 105 cmab ca. 4,5 Jahreca. 46 cm16 Zoll
ab 110 cmab ca. 5 Jahreca. 48 cm18 Zoll
ab 120 cmab ca. 6-7 Jahreca. 55 cm20 Zoll
ab 135 cmab ca. 8 Jahreca. 69 cm24 Zoll
ab 140 cmab ca. 10-11 Jahreca. 78-80 cm26 Zoll

Empfehlenswerte Kinderfahrräder fürs Radfahren lernen

Welche Produkte werden von Eltern empfohlen?
Die folgende Auswahl berücksichtigt die 5 Qualitätskriterien des Dads-Proofed-Siegels: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel.

12 Zoll-Fahrrad / Laufräder ab ca. 3 Jahre

Kinder lernen das Radfahren wesentlich einfacher, wenn zuvor die Balance auf einem Laufrad trainiert wird. Danach folgt der Umstieg auf ein 12 Zoll Kinderfahrrad. Ab einer Körpergröße von durchschnittlich 95 cm (Kindesalter ca. 3 Jahre) kann man mit einem solchen Rad loslegen – die exakte, passende Größe unterscheidet ist aber je nach Marke, deshalb bitte beim Kauf auch die Hersteller-Angaben beachten.

Tipp: Eine große Auswahl für 12 Zoll Kinderfahrräder, die bei vielen Eltern und Kindern äußerst beliebt sind, findet ihr.

woom 1 Kinderfahrrad

woom 1 Laufrad

Das Laufrad von woom: Der perfekte Einstieg in die Welt des Zweirades. Mit dem woom 1 lernen Kinder mit einer Körpergröße von ca. 82-100 cm spielerisch, die Balance zu halten – das erleichtert den Umstieg auf ein Fahrrad enorm. Dieses Laufrad ist absolut durchdacht konstruiert und nur 3 kg schwer. Kleinkinder können problemlos aufsteigen und einfach losrollen.

DADS PROOFED Qualitätssiegel

179,00 EUR

Puky Kinder Z 2 Fahrzeuge, Light Blue, one Size
  • Stahlrahmen, Rahmenhöhe 24 cm
  • Sattelhöhe 45cm - 54cm, Gewicht (inkl. Pedale) 9,5 kg
  • Schrittlänge 42 cm- 51 cm, Größe ab 95 cm, Max. 50 kg
  • Coaster-Brake (Rücktrittbremse), Cantilever-Brake, Alufelgen, Räder, Lenkung und Pedale Kugelgelagert, Kindgerechter Bremsgriff, Seitenständer
Rebel Kidz Unisex Jugend Lernlaufrad-3096042400 Lernlaufrad, Orange, 12,5"
  • stabile Stahlrohrkonstruktion
  • anatomisch geformter Kindersattel
  • Material: Stahl
Bandits & Angels Laufrad ab 2 Jahren (Mint)
  • Laufrad für Jungs und Mädels ab 2 Jahren.
  • Spezieller Laufradsattel (Sattelhöhe 29 - 39 cm). Lenker (49 - 55 cm)
  • Rahmen mit tiefem Einstieg und Trittbrett.
  • Kugelgelagerte Räder, wartungsfreie PU-Reifen. Mit Sicherheitslenkergriffen und Spritzschutz hinten.
  • Optional können Sie den Weidenkorb dazu bestellen. Schauen Sie dazu unter: Bandits & Angels Weidenkorb für Laufrad.
Bobbin Gingersnap Laufrad (Blossom Pink)
  • Für Kids ab ca. 2 Jahren geeignet
  • Innere Beine zwischen 30 und 40cm
  • Kommt mit Klingel und Weidenkörbchen
  • In vier Farben erhältlich
Kokua Jumper rot Kinderfahrzeug
  • LIKEaBIKE jumper mit Elastomer-gefederter Schwinge
  • Farbe Gabel Schwinge: rot
  • Farbe Hauptrahmen: gebürstet + klarlackiert
  • Der serienmäßige Lenkungsdämpfer unterstützt Ihr Kind bei seinen ersten Fahrversuchen - später
  • Zwei Aluminiumsattelstützen ermöglichen einen weiten Verstellbereich der Sattelhöhe (340-470 mm)

14 Zoll-Kinderfahrrad ab ca. 3-4 Jahre

Ab einer Körpergröße von etwa 100 cm (Alter von ca. 3-4 Jahre) sind Fahrräder mit 14 Zoll die richtige Wahl – ein geringes Gewicht ist aber Voraussetzung, damit der Start auf dem Fahrrad gelingt und Freude macht.

Tipp: Viele weitere bewährte Kinder-Fahrräder mit 14 Zoll findet ihr hier übersichtlich aufbereitet.

WOOM 2 Kinderfahrrad

woom 2 Kinderfahrrad

Ist die Balance auf dem woom 1 erstmal gefunden, folgt der Umstieg auf das woom 2 ganz mühelos und intuitiv: Treten, Absetzen der Füße, Gleichgewicht halten. Top: Das woom 2 wiegt nur 5,1 kg (ohne Pedale).

DADS PROOFED Qualitätssiegel

299,00 EUR

Bachtenkirch Kinderfahrrad 14'' Feuerwehr rot-gelb
  • Radgröße: 14 Zoll
  • Geschlecht: Jungs
  • Rahmengröße cm: 25
  • Rahmenmaterial: Stahl
  • Anzahl-Gänge: 1

16 Zoll-Kinderfahrrad ab ca. 4 Jahre

16 Zoll Kinderfahrräder eignen sich ab einer Körpergröße von ca. 105 cm (Schrittlänge ca. 46 cm) – diese Größe erreichen Kinder durchschnittlich ab einem Alter von etwa 4-5 Jahren. Wie immer gilt: Vor dem Kauf bitte die Angaben des jeweiligen Herstellers zur Größe beachten.

Tipp: Hier findet ihr weitere 16 Zoll Kinderfahrräder in unterschiedlichen Designs, die sich wirklich bewährt haben.

woom3 Kinderfahrrad

woom 3 Kinderfahrrad

Das woom 3 (16 Zoll-Fahrrad) mit nur 5,3 kg Gewicht unterstützt durch die aufrechte Sitzposition das Halten des Gleichgewichts. Jedes woom-Kinderfahrrad wird einzeln geprüft, bevor es die Werkstatt verlässt. Somit darf man die beste Qualität erwarten – und die wird auch beim „woom 3“ ausnahmslos geliefert.

339,00 EUR

BIKESTAR Premium Sicherheits Kinderfahrrad 16 Zoll für Jungen und Mädchen ab 4-5 Jahre | 16er Kinderrad...
  • LEICHT, STABIL UND SICHER: Unser Fahrrad ist dank Aluminium Teilen besonders leicht und aufgrund der präzisen Verarbeitung auch äußerst stabil. Natürlich entspricht das Rad den...
  • GEEIGNET AB 4 JAHREN: Dieses Fahrrad ist bereits für Kinder ab 4 Jahren und einer Körpergröße von 105cm geeignet. Aufgrund des in Höhe und Neigung einstellbaren Lenkers und...
  • SPEZIELLES TRETLAGER: Dieses Fahrrad ist mit einem speziellen ISO-Tretlager ausgestattet, das ein leichtgängiges Treten der Pedale ermöglicht. Kein Frust bei den Kleinen aufgrund...
  • GESUNDE ENTWICKLUNG: Die Ergonomie zwischen Sattel und Lenker wurde speziell tariert, sodass die Kinder stets eine korrekte Haltung auf dem Fahrrad einnehmen und eine gesunde...
  • RISIKOFREI TESTEN: Das perfekte Fahrrad findest Du nicht innerhalb von 10 Minuten. Wäre es nicht viel besser, wenn das Kind einen Tag damit richtig draußen fahren könntest? Bei...
Kokua LIKEtoBIKE 16 SRAM Automatix (Automatische Gang-Schaltung) mit 2 Vorderradhandbremsen - perlmutt
  • Technische Daten
  • Rahmen und Gabel: Aluminium
  • Hinterrad: Edelstahlspeichen, Aluminiumfelge
  • Vorderrad: Felge und Nabe aus Aluminium, Edelstahlspeichen
  • Bereifung: Schwalbe BIG APPLE, 16'

18 Zoll-Kinderfahrrad ab ca. 4-5 Jahre

Der nächste Schritt für Kinder ab ca. 110 cm Körpergröße (Schrittlänge ca. 48 cm) ist das 18 Zoll-Fahrrad – Kinder ab einem Alter von etwa 4-5 Jahren kommen auf einem Modell dieser Größe gut zurecht.

Tipp: Eine große Auswahl an 18-Zoll-Kinderfahrrädern, die bei Eltern und Kindern beliebt sind, findet ihr hier.

PUKY Kinder Z 8 Fahrzeuge, Color, one Size
  • Stahlrahmen, Rahmenhöhe 28 cm
  • Sattelhöhe 53cm - 62cm, Gewicht (inkl. Pedale) 10,9 kg
  • Schrittlänge 49 cm- 58 cm, Größe ab 115 cm, Max. 50 kg
  • Coaster-Brake (Rücktrittbremse), Cantilever-Brake, Alufelgen, Räder, Lenkung und Pedale Kugelgelagert, Kindgerechter Bremsgriff, Seitenständer
Attack - Kinderfahrrad - 18 Zoll - Jungen - 6 Gang - ab 5 Jahre - Schwarz/Rot
  • 85% VORMONTIERT: Super praktisch, das Bike kommt bereits zu 85% vormontiert und ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit. Keine Fachkenntnisse notwendig! Jegliches...
  • FAHRRADGRÖSSE: 18 Zoll eignet sich für eine Körperlänge ab 110 cm (Für ein Altersklassen ab 4 geeignet) – die zahlreichen flexiblen Einstellungsmöglichkeiten garantieren...
  • KINDGERECHTES BREMSSYSTEM: Eine Notwendigkeit für jedes Kinderrad dieser Größe. Alu V-Brake am Vorderrad und Hinterrad. Zwei voneinander unabhängige Bremssysteme, so wie es der...
  • SICHERHEITSPAKET: mit Alu-Glocke, Lenkergriffe, Non-Slip-Pedalen, und Reflektoren rund um das Kinderrad und in den Alu-Speichenfelgen. Wichtige Informationen & technische Details...
  • GESCHENKE: Egal ob zum Geburtstag, Weihnachten, Nikolaus, Ostern oder zur Einschulung – ein Kinderfahrrad von AMIGO ist immer das richtige Geschenk. Nicht einfach nur ein...
Bachtenkirch Kinderfahrrad 18" Empress lila-weiß
  • Radgröße: 18 Zoll
  • Geschlecht: Kinder
  • Rahmengröße cm: 31
  • Rahmenmaterial: Stahl
  • Anzahl-Gänge: 1

20 Zoll-Kinderfahrrad ab ca. 6 Jahre

Mit dem Schuleintritt, also ab einem Alter von etwa 6 Jahren, passt für viele Kinder ein Fahrrad mit 20 Zoll. Wie immer gilt: Wichtig ist die Körpergröße/Schrittlänge: 120 cm Größe bzw. 55 cm Schrittlänge – bzw. die konkreten Größenangaben der Hersteller.

Tipp: Viele weitere 20 Zoll-Fahrräder, die bei Kindern beliebt sind, haben wir hier aufgelistet.

woom4 Kinderfahrrad

woom 4 Kinderfahrrad

Kinder ab 6 Jahren wollen und brauchen ein Fahrrad, das jeden Härtetest mühelos besteht. Dieses 20″ Kinderfahrrad von woom mit 8 Gängen (leichtgängige SRAM X4 Schaltung per Drehgriff) und dem gewohnt hochwertigen Alurahmen erfüllt diese Anforderung perfekt. Absolutes TOP-Fahrrad mit nur 7,4 kg für Kinder von ca. 6-8 Jahren.

419,00 EUR

Bergsteiger Montreal 20 Zoll Kinderfahrrad, geeignet für 6, 7, 8, 9 Jahre, Shimano 6 Gang-Schaltung,...
  • Das Mountainbike Bergsteiger Montreal ist für den täglichen Weg zur Schule ideal geeignet. Mit einer Größe von 20 Zoll ist es von ca. 115 - 140 cm Körpergröße für Jungen...
  • Das Bremssystem besteht aus einer Aluminium Vorder- und Hinterbremse, welche kräftig zupacken kann. Die 6 Gang-Schaltung von Shimano Tourney sorgt für absolute Kontrolle in jeder...
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrradlicht, Schutzblech-Set, Fahrradschloss, Minipumpe) finden Sie auf Amazon, wenn...
  • Bergsteiger Fahrräder vereinen Sicherheit, Komfort und Design miteinander. Bei der Fertigung werden nur ausgewählte, langlebige Komponenten verbaut, sodass sie lange Freude mit...
  • Die Montage geht schnell und einfach, da das Fahrrad schon zu 90% vormontiert ist. Somit sind bis zur ersten Fahrt nur wenige Handgriffe nötig. Der Versand erfolgt...
BIKESTAR Premium Sicherheits Kinderfahrrad 20 Zoll für Mädchen ab 6-7 Jahre ★ 20er Kinderrad Classic...
  • LEICHT, STABIL UND SICHER: Unser Fahrrad ist dank verschiedenen Aluminium Teilen nicht nur besonders leicht, sondern bringt durch eine präzise Verarbeitung der Komponenten auch...
  • WÄCHST MIT IHREM KIND: Aufgrund des in Höhe und Neigung einstellbaren Lenkers und Sattels können Kinder das Fahrrad eine lange Zeit fahren - auch nach einem Wachstumsschub....
  • HOCHWERTIGE, GIFTFREIE TEILE: Kein Frust bei den Kleinen - unser ISO Tretlager mit einer speziellen Kurbel sorgt für ein leichtgängiges Treten der Pedale und die beiden griffigen...
  • MEHR ALS NUR EIN FAHRRAD: Dieses Fahrrad führt Kinder in die Macht und Verantwortung von Mobilität ein. Sie können nun mit Ihnen Schritt halten, ohne Buggys oder Kinderwägen...
  • RISIKOFREI TESTEN: Das perfekte Fahrrad findest Du nicht innerhalb von 10 Minuten. Wäre es nicht viel besser, wenn das Kind einen Tag damit richtig draußen fahren könntest? Bei...

24 Zoll Kinderfahrrad ab ca. 8 Jahre

Eine Körpergröße von ca. 135 cm (sowie Schrittlänge von 69 cm) erreicht ein Kind durchschnittlich mit ca. 8 bis 10 Jahren. Spätestens dann kann ein 24 Zoll Kinderfahrrad besorgt werden.

Tipp: Noch mehr 24 Zoll-Kinderfahrräder für Kinder ab etwa 8 Jahren gibt es hier.

woom5 Kinderfahrrad

woom 5 Kinderfahrrad

24″ Kinderfahrrad mit 8 Gängen, das in punkto Qualität keinen Vergleich zu scheuen braucht. Mit dem woom 5 Kinderfahrrad bekommt man ein absolut hochwertiges Fahrrad mit nur 8,2 kg Eigengewicht für Kinder ab ca. 7 Jahre.

469,00 EUR

Bergsteiger Montreal 24 Zoll Kinderfahrrad, geeignet für 8, 9, 10, 11 Jahre, Shimano 18 Gang-Schaltung,...
  • Das Mountainbike Bergsteiger Montreal ist für den täglichen Weg zur Schule ideal geeignet. Mit einer Größe von 24 Zoll ist es von ca. 135 - 155 cm Körpergröße für Jungen...
  • Das Bremssystem besteht aus einer vorderen Scheibenbremse und einer hinteren V-Bremse, wodurch die Vorteile beider Bremsenarten optimal kombiniert werden. Die 18 Gang-Schaltung von...
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrradlicht, Schutzblech-Set, Fahrradschloss, Minipumpe) finden Sie auf Amazon, wenn...
  • Bergsteiger Fahrräder vereinen Sicherheit, Komfort und Design miteinander. Bei der Fertigung werden nur ausgewählte, langlebige Komponenten verbaut, sodass sie lange Freude mit...
  • Die Montage geht schnell und einfach, da das Fahrrad schon zu 90% vormontiert ist. Somit sind bis zur ersten Fahrt nur wenige Handgriffe nötig. Der Versand erfolgt...
Angebot
Talson 24 Zoll Mountainbike Fahrrad MIT GABELFEDERUNG & Beleuchtung 21-Gang Shimano Faster BBO
  • 24 Zoll Mountainbike mit 21-Gang und Gabelfederung
  • Niedrigste Sattelhöhe mit Beleuchtung am Sattelrohr 71cm - ohne Beleuchtung am Sattelrohr 65cm
  • Gabelfederung - Aluminium-Hohlkammerfelgen - Sportsattel
  • Schaltwerk SHIMANO - Schaltung SHIMANO Gripshift - Umwerfer SHIMANO
  • Farbe: schwarz-blau empfohlene Körpergröße 130-155cm - Das Fahrrad ist zu 75% vormontiert

26 Zoll Kinderfahrrad ab ca. 12 Jahre

Ab einer Körpergröße von ca. 140 cm (Schrittlänge von 78-80 cm) ist die letzte Stufe vor einem Erwachsenen-Fahrrad erreicht. Ein Fahrrad mit 26 Zoll ist für Kinder dieser Größe perfekt.

Tipp: Eine große Auswahl von 26 Zoll-Kinderfahrrädern findet ihr auch hier.

woom6 Kinderfahrrad

woom 6 Kinderfahrrad

Das größte Kinderfahrrad aus der woom bike-Werkstatt: Auch dieses 26 Zoll Kinderfahrrad gilt unter Experten als absolutes TOP-Produkt. Die SRAM X4 Schaltung ist per Drehgriff mit minimaler Handkraft zu bedienen. Das Herzstück aller Woom Kinderfahrräder: der absolut hochwertige und leichte Alurahmen und nur 9,2 kg Eigengewicht!

519,00 EUR

Bergsteiger Kodiak 26 Zoll Mountainbike, geeignet ab 150 cm, Scheibenbremse, Shimano 21 Gang-Schaltung,...
  • Das Mountainbike Bergsteiger Kodiak ist für den täglichen Weg zur Schule oder zur Arbeit ideal geeignet. Mit einer Größe von 26 Zoll ist es für Jungen ab ca. 150 cm...
  • Das Bremssystem besteht aus einer vorderen Scheibenbremse und einer hinteren V-Bremse, wodurch die Vorteile beider Bremsenarten optimal kombiniert werden. Die 21 Gang-Schaltung von...
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrradlicht, Schutzblech-Set, Fahrradschloss, Minipumpe) finden Sie auf Amazon, wenn...
  • Bergsteiger Fahrräder vereinen Sicherheit, Komfort und Design miteinander. Bei der Fertigung werden nur ausgewählte, langlebige Komponenten verbaut, sodass sie lange Freude mit...
  • Die Montage geht schnell und einfach, da das Fahrrad schon zu 90% vormontiert ist. Somit sind bis zur ersten Fahrt nur wenige Handgriffe nötig. Der Versand erfolgt...
Delta Harmonia 26 Zoll Fahrrad 18 Gang Shimano Kettenschaltung StVZO Lila mit ALUFELGEN
  • Wunderschönes Fahrrad 26 Zoll 18 Gang Kettenschaltung Shimano
  • zu 80% vormontiert, Gewicht: ca. 16 kg
  • empfohlene Körpergröße: 145 - 165 cm
  • STVO tauglich, dynamobetriebene Beleuchtung
  • bequemer Sattel, ALUMINIUMFELGEN
Galano 26 Zoll Toxic Mountainbike Hardtail MTB Jugendmountainbike Jugendfahrrad (Grün, 46 cm)
  • Das Galano Toxic ist das perfekte Mountainbike für alle, die einen leistungsstarken und robusten Alltagsbegleiter suchen. Dieses Hardtail-Mountainbike verbindet Preis und Leistung...
  • Technisch ist das Toxic im Verhältnis zur Preisklasse überragend ausgestattet. Das Grundgerüst bildet der in unterschiedlichen Größen erhältliche Aluminiumrahmen, der mit...
  • Hochwertige, reaktionsschnelle Scheibenbremsen gehören ebenso wie der 1 1/8"-Vorbau und der Lenker aus Aluminium zur Grundausstattung, kombiniert mit einem robusten Antrieb aus...
  • Wir empfehlen das MTB in der Rahmengröße 36 cm für Jugendliche mit einer Körpergröße von ca 145 ca 160 cm, die 42er Rahmengröße für Personen zwischen 155 - 170 und die...
  • Galano achtet bei seinen Fahrrädern stets auf Langlebigkeit, Sicherheit und Fahrkomfort. Sollten dennoch Probleme auftreten, steht Ihnen unser Kundenservice für alle Fragen zur...

Das mitwachsende Kinderfahrrad von 2 bis 14 Jahre

woom bikes upCYCLING Mitgliedschaft

Lebenslange woom upCYCLING Mitgliedschaft

Eine spannende Idee von woom bikes: Beim Kauf des nächstgrößeren woom bikes und Rückgabe deines alten woom bikes gibt es 40 % des ursprünglichen Kaufpreises zurück. Der Rückversand ist kostenlos. Dafür ist ein Beitrag von 47 Euro einmalig fällig und hält ein Leben lang. Top!

47,00 EUR

Zubehör fürs Radfahren mit Kindern

Fahrradsitze oder Fahrradanhänger sind ein praktisches Zubehör in vielen Situationen. Ein sicherer Kinderhelm hingegen ein absolutes Muss. Das wichtigste Zubehör für Kinderfahrräder findet ihr hier im Überblick.

Kinderfahrradanhänger

Fahrradanhänger, in denen Kinder komfortabel Platz finden sind für viele Mütter im Alltag unverzichtbar, um auch mit kleinen Kindern mobil zu bleiben. Aber auch für längere Familien-Fahrradausflüge ist ein solcher Anhänger ein wahrer Segen – denn damit können auch mühelos längere Strecken zurückgelegt werden.

Tipp: Die kompakte Übersicht zu Kinderfahrradanhänger findet ihr hier.

Angebot
Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 63 × 68 × 75/137 cm, schwarz/rot
  • Aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Polyester
  • Stabiler Metallrahmen; Räder Mit Schnellbefestigungssystem
  • Netz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulation
  • Mit Front- und Hecktür; zusätzlicher Wind- und Regenschutz in der Fronttür
  • Oberer Netz-Einsatz Mit verschließbarer Abdeckung; Mit reflektierenden Streifen sowie Reflektoren
XLC Duo-BS-C03 2014 Fahrradanhänger weiß/Limone 3092000500
  • inkl. Buggy-, Joggerrad, Haltegriff und Deichsel, Feststellbremse und Sicherheitswimpel
  • niedriger Schwerpunkt für sichere Fahrt
  • Bequemer Zweisitzer/Tuchsitz - getrennter Sitzbereich für jedes Kind
  • geeignet sogar für 2 Babyschalen bzw. Babysitze
  • großzügiger Stauraum (hinterm Sitz) Modell 2015
HOMCOM 360° Drehbar Kinderanhänger 2 in 1 Fahrradanhänger Jogger Weiß-Schwarz
  • ✅Hochwertig: Langlebiger Kinderanhänger mit Regenschutz und Fliegengitter.
  • ✅2 in 1: Sehr solider Fahrradanhänger und Jogger zum sicheren Transport von bis zu zwei Kindern ab 18 Monaten.
  • ✅Flexibel: Mit Universalkupplung für die meisten gängigen Fahrräder geeignet
  • ✅Einfache Montage: Der Fahrradanhänger lässt sich mit wenigen Handgriffen in einen Jogger verwandeln.
  • ✅Sicher: Mit 5-Punktgurt ausgestattet.

Kinderhelme

Sicherheit beim Fahrradfahren: Ein Fahrradhelm ist für Kinder Pflicht – und sollte vom ersten Tag an getragen werden. Im Idealfall ist der Schutzhelm auch noch farblich auf das Fahrrad abgestimmt.

Tipp: Den kompakten Ratgeber für Kinderfahrradhelme gibt’s hier.

Kinderhelm von woom

woom Helm

Besonders tiefer Schutz über Schläfen und Hinterkopf, einfach zu bedienender Magnetverschluss, optimale Belüftung und Größen-Feinanpassung mittels tauschbarer Polster sowie Drehverschluss. Als einzigartiges Sicherheitsmerkmal dient das flexible Visier als zusätzlicher Aufprallschutz!

60,00 EUR

Abus Unisex - Kinder Fahrradhelm Anuky, 08184, Grün (green catapult), Gr. S (46-52 cm)
  • Dieser Helm wurde speziell für Kinder und deren Anforderungen entwickelt
  • In-Mold für langlebige Verbindung der Außenschale mit dem stoßabsorbierenden Helmmaterial (EPS)
  • LED Licht im Verstellrad für zusätzliche Sicherheit während Dunkelheit und Dämmerung
  • Unterkantenschutz schütz vor Beschädigungen durch kindtypischen Gebrauch
  • Visierartige Vorderkante für besseren Gesichtsschutz
Uvex Kinder Kid 2 Fahrradhelm, Butterfly, 46-52 cm
  • Leichte Helmkonstruktion bei hoher Schlagfestigkeit durch mit EPS geschäumten PC-Schalen
  • Einhändiges öffnen des Helms durch den anatomisch geformten Komfortverschluss uvex monomatic
  • Stufenlose Anpassung an die eigene Kopfform durch das Fast-Adapting-System für den Gurtband
  • Exakten Anpassung an den eigenen Kopfumfang durch das uvex IAS System
Abus Kinder Scraper Kid. V. 2 Fahrradhelm, Green, 48-55 cm
  • Dieser vielseitige Helm eignet sich gut für den Einsatz von jungen Radfahrern und Inlinern
  • ABS Hartschalen Technologie
  • Für diesen Helmtyp gute Ventilation durch acht Luftein- und vier Luftauslässe
  • Zoom - feinjustierbares Verstellsystem mit leichtem und kompaktem Verstellrad
  • Eingeschäumtes Fliegennetz

Fahrradsitze

Die Lösung, um im Alltag auch mit kleinen Kindern mobil zu bleiben, die noch nicht selber mit dem Fahrrad fahren: Ein Fahrradkindersitz. Für längere Fahrten empfehlen wir eher einen Kinderfahrradanhänger (siehe weiter oben), für kürzere Strecken ist ein Fahrradkindersitz sehr praktisch.

Tipp: Die besten Fahrradsitze für Kinder findet ihr hier übersichtlich aufbereitet.

Angebot
Prophete Sicherheits-Kindersitz für hinten, Grau-Orange, 5
  • Sicherheits-Kindersitz für hinten mit Rahmenbefestigung verstellbare Fußrasten mit Sicherheitsschnallen 3-Punkt-Hosenträgergurt mit Schnellverschluß bequemes Sitzpolster
Angebot
Polisport Kinder Fahrrad-Kindersitz, grau,61006200
  • Fahrrad-Kindersitz Wallaby Evolution deluxe", dunkelgrau/grau
  • Für Kinder von 9 - 22 kg Körpergewicht
  • verstellbare Fußstützen zur Größenanpassung und einstellbarer Sitzwinkel für mehr Fahrkomfort bis zu 20 Grad, verstellbare Sitzposition zum Sattel, Rückenteil umklappbar für...
  • mit Fuß-Haltegurten, großes Sitzpolster, ergonomische Sitzschale, verstellbarer 5-Punkt Sicherheitsgurt
  • Quick-Release-Halterung, passend für alle gängigen Rahmenformen, mit Rohrdurchmesser von 28 - 40 mm,

Die 6 wichtigsten Kriterien für Kinderfahrräder

1. Die richtige Kinderfahrrad-Größe wählen

Für Kinder zwischen 4 und 14 Jahren sind Kinderfahrräder zwischen 12 und 26 Zoll passend. Wichtig:
Nicht das Alter, sondern allein die Größe eures Kindes (zusammen mit der Schrittlänge) entscheidet darüber, welche Fahrrad-Größe wirklich passt. Die Schrittlänge wird an der Innenseite des Beines von der Fußsohle bis zum Schrittansatz gemessen. Diese Richtwerte von den Experten von Fahrrad XXL haben sich aus jahrelangen Erfahrungswerten ergeben, mit denen man die Fahrradgröße für Kinder bestimmen kann:

Kinderfahrrad-Größe in Zoll (nach Körpergrößen)

KörpergrößeKindesalterSchrittlängeFahrradgröße (in Zoll)
ab 95 cmab ca. 3-4 Jahreca. 40 cm12 Zoll
ab 100 cmab ca. 4 Jahreca. 44 cm14 Zoll
ab 105 cmab ca. 4,5 Jahreca. 46 cm16 Zoll
ab 110 cmab ca. 5 Jahreca. 48 cm18 Zoll
ab 120 cmab ca. 6-7 Jahreca. 55 cm20 Zoll
ab 135 cmab ca. 8 Jahreca. 69 cm24 Zoll
ab 140 cmab ca. 10-11 Jahreca. 78-80 cm26 Zoll

2. Passende Rahmenform finden

Funktionalität und Sicherheit sollten gerade zu Beginn vor Optik und Design stehen.
Ein tiefer Rahmen bietet beim Einstieg besseren Komfort und gibt bei noch etwas wackeligen Fahrmanövern die Sicherheit, jederzeit wieder schnell vom Rad herunter zu kommen. Optisch erinnern solche Rahmenkonstrukte an Damenfahrräder – aber das muss den Kindern (insbesondere den Jungen) ja nicht unbedingt verraten werden…

3. Kinderfahrrad-Zubehör auswählen

Superman-Wimpel, Energydrink-Getränkehalterung oder Lillifee-Klingel: Solche Extras sind nicht unbedingt notwendig. Wichtiger sind die folgenden Ausrüstungsdetails beim Kinderfahrrad – zusätzlich zu den gesetzlichen Mindestanforderungen (diese findet ihr gleich im Anschluss).

  • Ein Vollkettenschutz schützt beim Kinderfahrrad die Kette vor Nässe (und Rost) und hält auch die Kleidung sauber – außerdem bleibt euer Kind beim Auf- und Absteigen nicht an der Kette hängen.
  • Stützräder sind zwar verlockend, behindern aber eher den Fortschritt beim Radfahren-lernen. Besser: Vor dem ersten Fahrrad ein Laufrad als Training für den Gleichgewichtssinn besorgen. Das bestätigt auch wiederum der Fahrradexperte David Koßmann vom „pressedienst-fahrrad“.
  • Rücktrittbremse, ja oder nein? Manche Experten meinen, dass es Kindern wesentlich leichter fällt mit einer Rücktrittbremse zu bremsen, als sich darauf konzentrieren zu müssen, die Handbremse zu erreichen. Andere verweisen darauf, dass sie kaum Bremswirkung besitzt, weil sie die Hinterreifen einfach blockiert. Wir schließen uns dieser Meinung an und verzichten auf die Rücktrittsbremse.
  • Gangschaltung bei Kinderfahrrädern: Der Experte H. David Koßmann vom pressedienst-fahrrad meint dazu: „Zur Schaltung raten Experten nicht vor dem achten Lebensjahr, aufgrund der kognitiven Fähigkeit, mehrere Elemente gleichzeitig zu bedienen. Wenn Schaltung am Kinderrad, dann sollte es unbedingt eine lineare Schaltung mit einem Schalthebel sein.“ Auch Rainer Grünbaum von TÜV Rheinland LGA meint zum Thema Gangschaltung bei Kinderfahrrädern: „Mehrere Gänge lohnen sich in der Regel erst ab einer Radgröße von 18 Zoll. Aber auch dann genügt eine 3- oder 5-Gang-Schaltung. Denn: Je mehr Gänge, desto komplizierter wird die Bedienung für das Kind
  • Ein Fahrradhelm ist bei Kindern wie auch bei Erwachsenen absolute Pflicht, die Verletzungsgefahr (Kopfverletzungen!) bei Stürzen wird damit um ein vielfaches verringert. Die Vorbildfunktion von Erwachsenen spielt dabei eine wichtige Rolle.

4. Ausrüstung für den Straßenverkehr überprüfen

Die deutsche Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) schreibt exakt vor, wie ein Fahrrad für den Straßenverkehr ausgestattet sein muss. Bremsen, Klingel und richtige Beleuchtung bzw. Reflektoren gehören u.a. zur Pflichtausstattung für Kinderfahrräder – selbst dann, wenn nur auf dem Bürgersteig gefahren wird. Die Mindestanforderungen laut StVZO in Deutschland:

  • zwei voneinander unabhängige Bremsen (Hand- und Rücktrittbremse), jeweils eine für jedes Rad
  • laute Klingel (Hupe gilt nicht als gesetzeskonform)
  • eine Lampe sowie ein weißer Reflektor vorne
  • ein roter Rückstrahler sowie ein roter Reflektor hinten
  • insgesamt vier gelbe Speichenreflektoren oder reflektierende weiße Streifen an Reifen oder Speichen
  • rutschfeste Pedale mit je zwei Pedalreflektoren

Wichtig: Kinder bis acht Jahre müssen in Deutschland auf dem Gehweg fahren, ist kein solcher vorhanden, darf auch die Straße befahren werden. Im Alter zwischen acht und zehn Jahren dürfen Kinder sowohl auf dem Bürgersteig als auch auf der Straße fahren. Ab zehn Jahren muss verpflichtend die Straße bzw. der Radweg genutzt werden.
Ab wann Kinder alleine mit dem Fahrrad fahren dürfen, hängt vom Kind und der Verkehrssituation ab. Die Radfahrprüfung (meist in der 3./4. Klasse) gilt in Deutschland nicht als „Führerschein“ im rechtlichen Sinne. Deshalb gilt: Die Eltern müssen entscheiden, ob ihr Kind so sicher Radfahren kann, dass es gleichzeitig die Verkehrsregeln und Gefahren im Blick behalten kann. In Österreich gilt: Kinder, die erfolgreich die Radfahrprüfung abgelegt haben, dürfen ab 10 Jahren alleine fahren. Seit 1. April 2019 kann diese Prüfung bereits mit 9 Jahren abgelegt werden, wenn die 4. Schulstufe besucht wird. (Hier die Infos zur Fahrradprüfung vom ÖAMTC).

5. Sattelhöhe und Lenker einstellen

Der Sattel und auch der Lenker des Kinderfahrrads sollen genügend Spielraum für die Höheneinstellung lassen, damit eine aufrechte Sitzposition erreicht werden kann – der Lenker sollte dabei deutlich höher als der Sattel eingestellt sein, damit euer Kind beim Radfahren den Überblick behält und sich sicher fühlt. Der Boden muss mit den Fußballen problemlos erreicht werden, bei geübteren Kindern sollten zumindest die beiden Fußspitzen den Boden berühren können.

6. Handbremse bzw. Rücktrittbremse prüfen

Bei den Handbremsen sollte darauf geachtet werden, dass sie für kleine Kinderhände gut erreichbar sind. Die Bremskraft sollte ausreichend, aber nicht übermäßig stark eingestellt werden, um ein zu abruptes Bremsen bzw. einen Überschlag bei einer Vollbremsung zu verhindern. Gerade bei einem neuen Fahrrad sollte aus diesem Grund die Funktion und Position der Handbremsen vor ersten Fahrt überprüft werden.
Rücktrittbremse, ja oder nein? Darüber streiten selbst Experten. Bei kleineren Kindern kann eine Rücktrittbremse eine Erleichterung sein, weil eine Rücktrittbremse intuitiver zu bedienen ist als eine Handbremse. Aber: Eine Rücktrittbremse besitzt auch weniger Bremskraft, weil sie die Reifen schnell blockiert. Unser Fazit: Auf eine Rücktrittbremse kann verzichtet werden, einzig bei Anfängern kann sie zu Beginn hilfreich sein.

Häufige Fragen zu Kinderfahrrädern

1. Welche Kinderfahrräder sind die besten?

Die Größe der Räder in Zoll, die Form des Rahmens (tiefer Einstieg) und auch das Design sind beim Kauf eines Kinderfahrrades entscheidende Kriterien. Die richtige Größe wird anhand der Körpergröße und Schrittlänge bestimmt – hier zur Fahrrad-Größentabelle bei Dad´s Life. Alle weiteren wichtigen Kaufkriterien für Kinderfahrräder findet man hier.
Hier eine Auswahl der beliebtesten und besten Fahrräder für Kinder ab 2 bis 14 Jahre (12-26 Zoll):

Kinderfahrrad „ZL 12“ von Puky: 12 Zoll-Fahrrad vom deutschen Marktführer, ab ca. 3-4 Jahre / 95 cm Körpergröße
Kinderfahrrad „woom 2“ von woom bikes: 14 Zoll, Premiumhersteller „woom bikes“, ab ca. 4 Jahre / 100 cm Körpergröße
Kinderfahrrad „LIKEtoBIKE 16 SRAM Automatix“ von Kokua: 16-Zoll-Fahrrad, ab ca. 4-5 Jahre / 105 cm Körpergröße
Kinderfahrrad „Empress“ von Bachtenkirch: 18-Zoll, ab ca. 5 Jahre / 110 cm Körpergröße
Kinderfahrrad „woom 4“ von woom bikes: 20-Zoll, ab ca. 6 Jahre / 115 cm Körpergröße
Kinderfahrrad „woom 5“ von woom bikes: 24-Zoll, ab ca. 7 Jahre / 125 cm Körpergröße
Kinderfahrrad „Kodiak“ von Bergsteiger: 26-Zoll Mountainbike, ab ca. 8 Jahre / 150 cm Körpergröße

2. Welche Hersteller und Marken von Kinderfahrrädern sind die beliebtesten?

Der deutsche Marktführer „Puky“ (etwa 20% Marktanteil) hat sich über Jahrzehnte hinweg den Ruf als Marke für zuverlässige und haltbare Kinderräder erarbeitet – und ist bekannt für ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Gemessen am Marktanteil in Deutschland folgen die Marken Cube (neun Prozent), S’Cool Bike (fünf Prozent) und Bachtenkirch (vier Prozent).
Besonders beliebt über die Grenzen hinaus ist auch der Premiumhersteller „woom“, der sich explizit auf die Herstellung von besonders leichten Kinderfahrrädern spezialisiert hat.

3. Mit welcher Ausrüstung ist ein Kinderfahrrad für den Straßenverkehr ausgerüstet?

Die Größe der Räder, die Form des Rahmens und auch das Design sind beim Kauf eines Kinderfahrrades entscheidend – neben vielen weiteren Details, damit euer Kind beim Radfahren sicher unterwegs ist.
Weiters schreibt aber auch die StVZO Mindestanforderungen bezüglich Verkehrstauglichkeit eines Fahrrades vor – die auch dann gelten, wenn „nur“ der Bürgersteig befahren wird:

– zwei voneinander unabhängige Bremsen (Hand- und Rücktrittbremse), jeweils eine für jedes Rad
– laute Klingel (Hupe gilt nicht als gesetzeskonform)
– eine Lampe sowie ein weißer Reflektor vorne
– ein roter Rückstrahler sowie ein roter Reflektor hinten
– insgesamt vier gelbe Speichenreflektoren oder reflektierende weiße Streifen an Reifen oder Speichen
– rutschfeste Pedale mit je zwei Pedalreflektoren

4. Ab wann darf ein Kind alleine auf der Straße Radfahren?

Für Deutschland gilt: Kinder bis acht Jahre müssen auf dem Gehweg fahren, ist kein solcher vorhanden, darf auch die Straße befahren werden. Im Alter zwischen acht und zehn Jahren dürfen Kinder sowohl auf dem Bürgersteig als auch auf der Straße fahren. Ab zehn Jahren muss verpflichtend die Straße bzw. der Radweg genutzt werden.
Ab wann Kinder alleine mit dem Fahrrad fahren dürfen, hängt vom Kind und der Verkehrssituation ab. Die Radfahrprüfung (meist in der 3./4. Klasse) gilt in Deutschland nicht als „Führerschein“ im rechtlichen Sinne. Deshalb gilt: Die Eltern müssen entscheiden, ob ihr Kind so sicher Radfahren kann, dass es gleichzeitig die Verkehrsregeln und Gefahren im Blick behalten kann.
In Österreich gilt: Kinder, die erfolgreich die Radfahrprüfung abgelegt haben, dürfen ab 10 Jahren alleine auf der Straße fahren. Seit 1. April 2019 kann diese Prüfung bereits mit 9 Jahren abgelegt werden, wenn die 4. Schulstufe besucht wird. (Hier die Infos zur Fahrradprüfung vom ÖAMTC).

4. Sind Stützräder beim Radfahren-lernen sinnvoll?

Rein physikalisch gesehen – ja, natürlich. Stützräder verhindern ein Umkippen des Fahrrades, während euer Sprössling die ersten Runden auf dem neuen Fahrrad dreht.
Der Haken: Stützräder verhindern dabei ebenso erfolgreich, dass der Gleichgewichtssinn trainiert und entwickelt wird und erschweren insgesamt gesehen eher den Umstieg auf „richtiges“ Fahrradfahren ohne Stützräder.
Besser: Euer Kind hat bereits Erfahrungen auf einem Laufrad gemacht und so den nötigen Gleichgewichtssinn trainiert. In dem Fall ist beim Radfahren-lernen eine Hilfe von außen bzw. Stützräder meist gar nicht mehr oder nur mehr in sehr geringem Ausmaß nötig.

5. Wie kann ich meinem Kind beim Radfahren-lernen am besten helfen?

Im Idealfall hat euer Kind bereits Erfahrungen auf einem Laufrad gemacht und so den nötigen Gleichgewichtssinn trainiert. In dem Fall ist eine Hilfe kaum mehr nötig. Geht es aber noch nicht ganz ohne Hilfe, dann bitte beachten: nicht den Lenker oder das Rad festhalten, sondern das Kind selbst. Das hilft dem jungen Radler dabei, rascher und besser ein Gefühl der Balance zu finden. Sehr hilfreiche Tipps zum Radfahren-lernen findet ihr auch hier bei den Experten vom Premium-Fahrrad-Hersteller „woom“.

6. Soll man gebrauchte Kinderfahrräder kaufen?

So verlockend in punkto Preis der Kauf eines gebrauchten Fahrrades sein kann: Man weiß dabei nie, wie viele Stürze das Rad bereits hinter sich hat und ob z.B. der Rahmen bereits feine Haarrisse aufweist. Ein Gebrauchtkauf bedeutet somit ein Sicherheitsrisiko, dessen Grad nicht wirklich eingeschätzt werden kann.

7. Wie wichtig ist die Optik und das Design beim Kinderfahrrad?

Für Kinder ist das erste Fahrrad mit vielen Emotionen und auch Stolz verbunden und stellt in gewisser Weise ein Statussymbol dar – ähnlich wie bei vielen Erwachsenen das Auto. Funktionalität und das Rad als Fortbewegungsmittel steht vorerst nicht an erster Stelle.
Die Optik spielt daher gerade beim ersten Fahrrad eine wichtige Rolle – und sollte beim Kauf entsprechend den Vorstellungen des Kindes berücksichtigt werden.


Mehr zum Thema

Kinderfahrräder

Lauf- & Fahrräder nach Größe

Kinderfahrräder nach Marken

woom bikes

Mobilität mit Kindern

Kindersitze

Babyschalen

Kinderwägen

Kinderbuggys

Fahrzeuge für Kinder

Empfohlene Beiträge:

Hinweis: Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am 4.04.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dad’s Life vereint über 220.000 Papas und ist damit die größte Väter-Community im deutschsprachigen Raum. Hier finden Väter Checklisten & Empfehlungen zu über 50.000 Artikel rund um Spielzeug, Kinderbücher, Mobilität, Familienurlaub und Freizeit für Papa.