Wie man die Feiertage 2020 optimal nutzt [Planung für Brückentage]

Pfingsten, Ostern oder Weihnachen: Brückentage 2020 optimal nutzen – mit diesem übersichtlichen Ferienkalender.

Wer die Brückentage rund um die Feiertage 2020 klug einsetzt bzw. an diesen Tagen rechtzeitig Urlaub beantragt, kann sich auch heuer wieder einige „lange Wochenenden“ verschaffen – und zum Beispiel für Kurzurlaube nutzen (hier die besten Familienhotels in Österreich). Es geht darum, mit dem Einsatz von möglichst wenigen Urlaubstagen so viele freie Tage am Stück wie möglich zu bekommen.
Warum das lt. Experten und Forscher so wichtig ist? Und wie man sich den perfekten Ferienkalender mit allen Brückentagen und Feiertagen für 2020 zusammenstellt?
Hier erfahrt ihr alles Wichtige rund um die optimale Nutzung von Brückentagen, Feiertagen und wie man die wohlverdienten Erholungsphasen am Besten nutzt.

Tipp: Übersichtliche Familienplaner zum Eintragen aller Brückentage und Feiertage gibt es hier.

Brückentage und Feiertage 2020 in Deutschland

Wie sollte man die freien Tage nehmen, um alle Feiertage und Brückentage in Deutschland optimal für einen Urlaub (hier die besten Unterkünfte für Familien) zu nutzen? Zückt euren Ferienkalender: Hier ist der große Überblick über alle Brückentage in Deutschland für 2020.

FeiertagBrückentage (=benötigte Urlaubstage)Freie Tage am Stück
Neujahr 2020
Mittwoch, 01. Jänner. 2020
2 Brückentage
02.-03. Jänner 2020
5/6 freie Tage (BW,BY,ST)
(1.-6. Jänner 2020)
Ostern
Karfreitag, 10. April 2020; Ostermontag, 13. April 2020
4 + 4 Brückentage
06.-09. April 2020/ 14.-17. April 2020
16 freie Tage
(04.-19. April)
Tag der Arbeit
Freitag, 01. Mai 2020
2 + 2 Brückentage
29.-30. April / 04.-05. Mai 2019
7 freie Tage
(29. April-5. Mai 2020)
Christi Himmelfahrt
Donnerstag, 21. Mai 2020
3 + 1 Brückentage
18.-20. Mai 2020 / 22. Mai 2019
9 freie Tage
(16. Mai-24. Mai 2020)
Pfingsten
Pfingstmontag, 01. Juni 2020
4 Brückentage
02.-05. Juni 2020
9 freie Tage
(30. Mai -07. Juni 2020)
Fronleichnam*
Donnerstag, 11. Juni 2020
3 + 1 Brückentage
08.-10. Juni 2020 / 12. Juni 2020
9 freie Tage
(06.-14. Juni 2020)
Tag der Deutschen Einheit
Samstag, 03. Oktober 2020
Reformationstag**
Samstag, 31. Oktober 2020
Allerheiligen***
Sonntag, 01. November 2020
Weihnachten
Freitag, 25. Dezember; Samstag, 26. Dez. 2019
4 + 4 Brückentage
21.-24. Dezember 2020/ 28.-31. Dez. 2020
16 freie Tage
(19.12. – 03.01.2021)

*Fronleichnam ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland

**der Reformationstag ist ein gesetzlicher Feiertag in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und seit 2018 auch in Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg 

***Allerheiligen ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland

Fenstertage und Feiertage 2020 in Österreich

Alle Fenstertage bzw. Brückentage 2020 für Österreich findet ihr hier. Also Kalender zücken, Urlaub an diesen Brückentagen beantragen und so die Zeit für einen entspannenden Kurzurlaub in Österreich nutzen:

FeiertagFenstertage (=benötigte Urlaubstage)Freie Tage am Stück
Neujahr 2020
Mittwoch, 01. Jänner. 2020
2 Brückentage
02.-03. Jänner 2020
6 freie Tage
(1.-6. Jänner 2020)
Ostern
Ostermontag, 13. April 2020
4 Brückentage
14.-17. April 2020
9 freie Tage
(11.-19. April 2020)
Staatsfeiertag
Freitag, 01. Mai 2020
4 Brückentage
27.-30. April 2020
9 freie Tage
(25. April-3. Mai 2020)
Christi Himmelfahrt
Donnerstag, 21. Mai 2020
3 + 1 Brückentage
18.-20. Mai 2020 / 22. Mai 2020
9 freie Tage
(16. Mai-24. Mai 2020)
Pfingsten
Pfingstmontag, 01. Juni 2020
4 Brückentage
02.-05. Juni 2020
9 freie Tage
(30. Mai -07. Juni 2020)
Fronleichnam
Donnerstag, 11. Juni 2020
3 + 1 Brückentage
08.-10. Juni 2020 / 12. Juni 2020
9 freie Tage
(06.-14. Juni 2020)
Mariä Himmelfahrt
Samstag, 15. August 2020
Nationalfeiertag und Allerheiligen
Montag, 26. Oktober 2020/ Sonntag, 01. November 2020
4 Brückentage
27.-30. Oktober 2020
9 freie Tage
(24.10. – 1.11.2020)
Weihnachten / Neujahr 2021
Freitag, 25. Dezember, Freitag, 1. Jänner 2021
4 + 4 Brückentage
21.-24. Dezember 2019 / 28.-31. Dez. 2020
16 freie Tage
(19.12. – 03.01.2021)

Häufige Fragen zur Urlaubsplanung

Brückentage (auch als Fenstertage bekannt) und verlängerte Wochenenden: Wie nutzt man Feiertage und Urlaubstage 2020 perfekt zur Erholung? Wie vermeidet man, dass man immer im Urlaub krank wird? Findet hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Brückentage und optimale Erholung:

1. Wie viele Brückentage gibt es 2020 in Deutschland?

Bis zu 34 Brückentage können 2019 in Deutschland (abhängig vom jeweiligen Bundesland) genutzt werden, um sich damit mehr freie Tage am Stück (gesamt 76 freie Tage) zu verschaffen. Eine Übersicht über alle Brückentage findet ihr in dieser Übersichtstabelle.

2. Wie viele Arbeitstage hat ein Jahr bzw. das Jahr 2020 in Deutschland und Österreich?

Bayern, Baden-Württemberg: 253 Arbeitstage im Jahr 2020.
Berlin, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Sachsen-Anhalt: 254 Arbeitstage im Jahr 2020.
Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorp., Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen: 255 Arbeitstage im Jahr 2020.
Österreich: 250 Arbeitstage im Jahr 2020.

3. Was sollte man beim Ferienkalender bzw. der Urlaubsplanung für Brückentage besonders beachten?

Die Brückentage bzw. die Feiertage sind lange vorher bekannt und werden auch von vielen Betrieben für Betriebsurlaube berücksichtigt. Auch die Tourismusbranche lockt zu den verlängerten Wochenenden mit besonderen Angeboten.
Das bedeutet: Auf den Pendler-Routen kann man an diesen freien Tagen mit weniger Verkehrsaufkommen rechnen, auf gewissen Strecken in Richtung der klassischen Urlaubsregionen muss man hingegen mehr Zeit einplanen. Wichtig: Vor der Abfahrt in den (Kurz-)Urlaub besonders über den Verkehr in Grenzregionen/übergängen informieren. Ihr macht euch mit der ganzen Familie auf die Reise? Hier alle wichtigen Tips für die Autoreise mit Kindern.
Die 7 wichtigsten Kriterien für Familienhotels findet ihr hier.

4. Ist ein langer oder mehrere kurze Urlaube erholsamer?

Mehrere kürzere Urlaube verschaffen insgesamt mehr Erholung. Grund: Erholung auf Vorrat – das funktioniert leider nicht. Eine Metastudie der Psychologin Jessica de Bloom (englisch) (Uni Tampere/Finnland) zeigt: Egal wie lange man verreist war, spätestens nach drei Wochen ist die Anspannung wieder auf dem Niveau wie vor dem Urlaub.

5. Warum wird man ausgerechnet im Urlaub häufig krank? Und wie kann man das vermeiden?

Stichwort „Freizeitkrankheit“ bzw. „Leisure sickness“. Davon ist die Rede, wenn Faktoren wie verunreinigtes Essen und Trinken als Krankheitsgrund ausscheiden – und man dennoch mit Fieber das Urlaubsbett hütet. Besonders betroffen sind Menschen, die vor dem Urlaub besonders gestresst und überarbeitet waren. Ein Erklärungsversuch unter mehreren: Stresshormone unterdrücken im Alltag die Reaktion des Immunsystems auf Krankheitserreger – erst wenn der Stresslevel im Urlaub sinkt, folgt die Immunantwort in Form von Fieber und anderen Krankheitssymptomen.

6. Wie erholt man sich im Urlaub besonders gut?

Die Psychologin Carmen Binnewies von der Universität Münster hat eine simple aber effektive Methode hierfür herausgefunden: Freizeit bzw. ein Urlaub wird dann besonders erholsam und zufriedenstellend, wenn man Neues lernt oder etwas unternimmt/erreicht, das man sich lange vorgenommen hat. Damit ist kein Fallschirmsprung oder „eine neue Fremdsprache lernen“ gemeint, sondern z.B.: Im Urlaub eine Radtour machen, ein Konzert besuchen oder andere einfache Aktivitäten – sofern man sich diese schon länger zur Umsetzung vorgenommen hat, wirken solche Aktivitäten wahre Wunder.


Mehr zum Thema

Planung für den Familienurlaub

Dad’s Life vereint über 220.000 Papas und ist damit die größte Väter-Community im deutschsprachigen Raum. Hier finden Väter Checklisten & Empfehlungen zu über 50.000 Artikel rund um Spielzeug, Kinderbücher, Mobilität, Familienurlaub und Freizeit für Papa.