8 empfehlenswerte Kindersitze bis 36 kg mit Checkliste

Von Sicherheit bis Komfort, bei diesen 8 ausgewählten Kindersitzen werdet ihr für jeden Bedarf fündig.

Für alle Eltern, die Kinder im Auto transportieren, lautet die oberste Prämisse: Sicherheit. Ein qualitativ hochwertiger Kindersitz ist eine Grundvoraussetzung dafür (hier die Kindersitz Test-Ergebnisse 2018 – mit den TOP-Modellen der letzten Test-Jahre).

Selbst der beste Kindersitz hilft wenig, wenn dieser nicht auf Körpergröße bzw. Gewicht des Kindes abgestimmt ist. Es gilt aber noch einige andere Dinge beim Kauf eines Kindersitzes zu beachten, die essenziell für eine sichere Autofahrt mit Kindern sind.

Hier die beliebtesten Kindersitz-Marken mit Link zur jeweiligen Produktpalette:

Die wichtigsten Kaufkriterien für Kindersitze im Überblick

Sicherheit und Aufprallschutz

Ein Seitenaufprallschutz sollte bei guten Kindersitzen selbstverständlich sein, weiters gilt: je individueller der Sitz auf die anatomischen Gegebenheiten eines Kindes angepasst werden kann, desto höher auch der Aufprallschutz bei einem Unfall oder einer starken Bremsung.

Die wichtigste Neuerung bezüglich Sicherheit von Kindersitzen für das Kindesalter von 0-4 Jahren ist aber die Prüfnorm, die unter dem Namen „I-Size“ bekannt ist und unter der EU-Verordnung ECE R 129 seit 2013 mit „Phase 1“ in Kraft getreten ist.

„I-Size“ bzw. R 129 verspricht einen besseren Schutz des Kindes durch rückwärtsgerichtetes Mitfahren der Kinder im Auto bis zu einem Kindesalter von 15 Monaten (verpflichtend lt. R 129), darüber hinaus wird aber empfohlen alle Kinder bis zu einem Alter von ca. 4 Jahren bzw. 105 cm Körpergröße  rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren zu lassen.

Warum rückwärts gerichtete Kindersitze (Reboarder)?

Der Kopf eines Kleinkindes wiegt im Verhältnis zum restlichen Körper noch wesentlich mehr, als das bei größeren Kindern bzw. Erwachsenen der Fall ist. Da die Nackenmuskulatur und auch die Wirbelsäule im Kleinkindalter noch nicht voll entwickelt ist, kommt es bei vorwärtsgerichteten Kindersitzen im Fall eines Crashes zu einer enormen Belastung bzw. viel eher zu schweren Verletzungen als das bei einem rückwärtsgerichteten Kindersitz der Fall ist.

Beim rückwärtsgerichteten Fahren wird im Fall eines Aufpralles der Kopf des Kindes zunächst schützend in den Sitz gedrückt, der Stoß kann somit besser abgefangen werden.

Weiterer Pluspunkt: I-Size-genormte Sitze werden nicht nur frontalen, sondern auch seitlichen Aufpralltests unterzogen, was zu einer weiteren Erhöhung der Sicherheit solcher Kindersitze führt.

I-Size ist übrigens grundsätzlich in allen Fahrzeugen mit Isofix-Verankerungspunkt nutzbar, es gibt aber auch Modelle, die ohne Isofix im Auto verwendet werden können (Gurtsicherung).

Richtige Größe bzw. Normgruppe des Kindersitzes

Die Auswahl des Kindersitzes in richtiger Größe ist Voraussetzung, damit die Sicherheitsmerkmale eines Kindersitzes überhaupt zur Geltung kommen können.

Kinder von 0-4 Jahren (bzw. bis ca. 105 cm Körpergröße) nehmen am Besten in einem Reboarder bzw. „i-Size“-genormten Kindersitz Platz. Darüber hinaus gelten aktuell aber auch immer noch die Normgruppen.

Die Normgruppen im Überblick:

Gruppe Körpergewicht Altersempfehlung Empfohlene Körpergröße
0 0 – 10 kg bis 1 Jahr max. 75 cm
0+ 0 – 13 kg bis 2 Jahre max. 90 cm
I 9 – 18 kg 1 – 4,5 Jahre 75 – 100 cm
0/I (0+/I) 0 – 18 kg bis 5 Jahre max. 100 cm
II 15 – 25 kg 3,5 – 7 Jahre max. 125 cm
I/II 9 – 25 kg 1 – 7 Jahre 72 – 125 cm
III 25 – 36 kg 7 – 12 Jahre max. 150 cm
I/II/III 9 – 36 kg 1 – 12 Jahre 75 – 150 cm
II/III 15 – 36 kg 3,5 – 12 Jahre 95 – 150 cm

Kindersitzpflicht in Deutschland: 1,50 m oder vollendetes 12. Lebensjahr

Kindersitzpflicht in Österreich: 1,50 m oder vollendetes 14. Lebensjahr

Unterscheidung der Phasen nach R129 (i-Size):

  • Phase 1: 40-105 cm Körpergröße (Bereits erhältlich)
  • Phase 2: bis 150 cm (baldige Einführung in Diskussion/Planung)
  • Phase 3: für gegurtete Kindersitze (Einführung voraussichtlich 2019?)

Material

Auch das Bezugsmaterial sollte beim Kauf nicht vernachlässigt werden. Ist es schadstofffrei? Wird das Material auch im Sommer mit weniger Kleidung am Körper als angenehm empfunden? Bitte bezüglich Material unbedingt auf Prüfsiegel achten – diesen geben Auskunft über mögliche Schadstoffe.

Handhabung

Wesentlich ist auch eine einfache Handhabung des Kindersitzes. Der Sitz sollte einfach, verlässlich und sicher im Fahrzeug befestigt werden können. Es ist nicht alltagstauglich, wenn es bei einem Transport des Sitzes in ein anderes Auto jedesmal zu Schweißausbrüchen kommt, weil die Fixierung kompliziert und schwierig ist. Die Isofix-Technik bietet hier aktuell die einfachste und auch sicherste Variante zur Befestigung eines Kindersitzes im Auto. Und: Der Bezug sollte für eine Wäsche möglichst einfach abnehmbar sein – und dennoch gut sitzen.

8 Kindersitze für höchste Ansprüche an Sicherheit und Komfort

CYBEX GOLD Sirona M2 i-Size
25 Bewertungen
CYBEX GOLD Sirona M2 i-Size

Der Cybex Gold Sirona ist ein rückwärtsgerichteter Kindersitz (ab Geburt bis ca. 105 cm Körpergröße) nach i-Size-Norm, der mit einer 11-fach höhenverstellbaren Kopfstütze und außerdem einen ausgeklügelten Seitenaufprallschutz (L.S.P.-System) besticht. Die Einstellung von Sitz- in Liegeposition gelingt ganz einfach und mit nur einer Hand. Dieser Kindersitz kann mit einem üblichen 5-Punkt-Gurt befestigt werden.

Angebot
Britax Römer Dual fix
47 Bewertungen
Britax Römer Dual fix
  • 360-Grad Drehfunktion für rückwärts- und vorwärtsgerichete Verwendung
  • Einfaches Hineinsetzen und Anschnallen des Kindes dank 90-Grad Drehfunktion zur offenen Tür
  • Länger rückwärtsgerichtetes Fahren bis zu 4 Jahren (Reborder)
  • Herausnehmbarer Neugeborenen-Einsatz für eine komfortable und ergonomische Liegeposition
  • Frontalaufprallschutz kombiniert mit einfachem Einbau - ISOFIX System
Angebot
Joie Traver Shield Kindersitz
10 Bewertungen
Joie Traver Shield Kindersitz

Guter Kindersitz für Kinder ab etwa 4 Jahren. In manchen Fällen steht der Sitz stabiler im Fahrzeug, wenn die Fahrzeugkopfstütze entfernt oder nach hinten gerichtet wieder eingesetzt wird.

Maxi Cosi Axissfix Plus

Wer auf Isofix setzen will, ist mit diesem absolut hochwertigen Kindersitz von Maxi-Cosi mehr als gut bedient. Ebenfalls gefertigt nach i-Size-Norm, weist dieser Sitz einen besonders hohen Komfort auf – er ist 360 Grad drehbar, was das Ein- und Aussteigen besonders bequem macht. Der Sitz wächst dank herausnehmbaren Sitzverkleinerungen mit und kann ab der Geburt bis zu einer Körpergröße von ca. 87 cm (ca. 2 Jahre) rückwärtsgerichtet verwendet werden. Danach lässt er sich durch einfaches Drehen in Fahrtrichtung bringen und bis zu einer Körpergröße von 105 cm (ca. 4 Jahre) weiter verwendet werden.

Angebot
Cybex Silver Solution X-fix
1.050 Bewertungen
Cybex Silver Solution X-fix

Durch die neigungsverstellbare Kopfstütze, die auch 11-fach in der Höhe angepasst werden kann ist der Cybex Silver Solution X-fix sehr individuell auf die anatomischen Gegebenheiten eines jeden Kindes ab einem Gewicht von ca. 15 kg einstellbar. Das ist nicht nur wesentlich für die Sicherheit, sondern verschafft auch einen hohen Sitzkomfort, was gerade bei längeren Autofahrten von Bedeutung ist. Das von Cybex bekannte L.S.P.-System sorgt auch bei diesem Sitz für einen höchstmöglichen Seitenaufprallschutz. Er überzeugt außerdem durch seine schmale Form und sein niedriges Gewicht – und das trotz höchster Qualität. Befestigung durch Isofix möglich, optional ist dieser Kindersitz aber auch ohne Isofix-Technik erhältlich. Normgruppe II/III: 15-36 kg (ca. 3-12 Jahre)

Angebot
Cruiserfix von kiddy
6 Bewertungen
Cruiserfix von kiddy

Auch dieser Autositz punktet mit Sicherheit und Komfort für Kinder zwischen 15-36 kg. Dafür sorgen nicht zuletzt die Isofix-Technik als auch eine höhen- und breitenverstellbare Rückenlehne sowie eine verstellbare Beinauflage. Auf bestmöglichen Seitenaufprallschutz wurde ebenso Wert gelegt wie auf beste Materialien – lt. Hersteller wurde für den Kopf- und Schulterbereich das „energieabsorbierendes Hochleistungsmaterial“ mit Namen „honey comb 2“ verwendet.

Baier Adebar Sporty
2 Bewertungen
Baier Adebar Sporty

Dieser Kindersitz ist sowohl mit Isofix-Technik als auch ohne erhältlich. Er zeichnet sich unter anderem durch einen optimalen Verlauf des Beckengurtes aus, und verhindert damit eine große Gurtlose (= zu großer Abstand zwischen Gurt und Kind). Eine weitere Besonderheit: Der Sitz wiegt nur 5 kg und ist somit ideal als „Wechsel“-Kindersitz (bei häufigem Wechseln zwischen mehreren Autos) einsetzbar.  Befestigbar mittels 3-Punkt-Sicherheitsgurt.

Angebot
Safety 1st Road Safe Kindersitz
166 Bewertungen
Safety 1st Road Safe Kindersitz

Dass Qualität nicht immer mit astronomisch hohen Preisen bezahlt werden muss, beweist dieser Kindersitz. Er begeistert Kinder mit sehr bequemen Armlehnen, die sich gerade auf längeren Autofahrten bezahlt machen. Das Kopfteil ist zudem 6-fach in der Höhe verstellbar, die Rückenlehne in zwei Positionen verstellbar – unverzichtbar für eine optimale Fein-Abstimmung auf die jeweilige Größe eines Kindes. Der Einbau des Sitzes gelingt auch bei diesem Sitz kinderleicht mit dem „3-Punkt-Standard-Gurt“. Unser unangefochtener Preis-Leistungs-Sieger in der Gruppe II/III!

  • Gruppe II / III: 15-36kg (ca. 3 – 12 Jahre)
  • Weich gepolsteter Sitz mit bequemen Armlehnen
  • Kopfteil 6-fach höhenverstellbar
  • Leichter Einbau im Auto mit dem dem 3-Punkt-Standard-Gurt
  • Rückenlehne in 2 Positionen verstellbar
  • Bezug einfach abnehmbar und waschbar bis 30°C

Mehr zum Thema:

> Kindersitz kaufen: Kriterien und Ergebnisse 2018 – mit den TOP-Modellen der letzten Test-Jahre

> 10 Dinge, die man für Autoreisen mit Kindern mitnehmen sollte

> Die 7 meistverkauften Buggys (mit Checkliste)